Lichter der Großstadt!

ADOLF SÜDKNECHT

Ein Theaterstück über die Dreißigerjahre mit Livemusik in Stummfilmästhetik

Premiere 25. Mrz 2014

Lichter-der-Grossstadt-web

ADOLF SÜDKNECHT – LICHTER DER GROẞSTADT! ist eine inszenierte Auskopplung aus der improvisierten Serie, die sich als Stummfilmtheater in Leipzigs soziales Umfeld der frühen Dreißigerjahre begibt. Beleuchtet werden die mit dem „Schwarzen Freitag“ 1929 beginnende Weltwirtschaftskrise und ihre Auswirkungen auf das Leben und den Alltag der Familie Südknecht. Vor diesem Hintergrund vollzieht sich ein schicksalhaftes Drama über Glück, Katastrophen, Ideale, Geschlechterrollen, Existenzängste und Menschlichkeit.

Trailer


(c) Armin Zarbock

Besetzung

Adolf Südknecht – Armin Zarbock
Adele Südknecht – Susanne Bolf
Abba – Anne Rab
Anton Südknecht – August Geyler

Klavier – Claudius Bruns
Cello – Christoph Schenker

Nächste Vorstellungen

  • Am 10. Mrz 2015 endete die sehr erfolgreiche Spielzeit im Horns Erben.
    Derzeit werden Gastspiele im In- und Ausland geplant. Nach einer schönen Vorstellung im Dezember 2015 im UT Connewitz sind nun erneute Aufführungen auf der Freilichtbühne der Moritzbastei für Sommer 2016 vorgesehen.


Tickets

  • 15,- EUR – AK Normal
  • 10,- EUR – AK Ermäßigt
  • 14,50 EUR – VVK

Reservierungen
sind auf der Adolf-Südknecht-Seite möglich.
Online-Vorverkauf gibt es bei Culton.

Pressefotos

Bühnenfotos

Fotos vom Gastspiel in der Moritzbastei (Sommer 2014)