Folge 28 – anno 1942


„Stalingrad und Wunderwaffen“

9. Folge der III. Staffel

Di, 4. Nov 2014

[zurück zur Übersicht aller Folgen]

(Foto: Armin Zarbock)

(Foto: Armin Zarbock)


Anno 1942: Stalingrad und Wunderwaffen
Die erbittertsten Kämpfe des Zweiten Weltkriegs beginnen mit der Schlacht um Stalingrad. Währenddessen sterben 20.000 KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter mit der Entwicklung der „Vergeltungswaffe V2“, die für die Alliierten nach dem Krieg die Grundlage späterer Raumfahrttechnologie und Raketenwaffen bilden wird. Der maßgebliche Organisator des Holocausts, Reinhard Heydrich, stirbt nach einem Attentat. Die Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ gründet sich in München. Familie Südknecht gerät in die Wirren zwischen den Fragen nach eigenem, fremdem, verstorbenem oder noch lebendem Sohn.

Besetzung

Adolf Südknecht – Armin Zarbock
Adele Südknecht – Susanne Bolf
Alfred Südknecht – August Geyler
Gast:
Verena Noll (Leipzig)

Klavier – Claudius Bruns
Schlagzeug – Frank Berger

Bühnenfotos

no images were found

Audiomitschnitt

Wegen einer technischen Störung des Aufzeichnungsgerätes liegt von dieser Folge leider kein Mitschnitt vor.
zum Audiomitschnitt der letzten Folge (Nr. 27)

[zurück zur Übersicht aller Folgen]