Folge 21 – anno 1940

„Blitzkrieg, Schweiß und Tränen“

2. Folge der III. Staffel

Di, 11. Feb 2014

[zurück zur Übersicht aller Folgen]

1940: Der Zweite Weltkrieg bestimmt den deutschen Alltag. Die Bevölkerung lässt sich von Siegesmeldungen und den Eroberungsplänen Adolf Hitlers mitreißen. Alfred, der zuletzt aufgetauchte Zwillingsbruder des verstorbenen Sohnes Anton, bleibt ein paar Tage bei den Südknechts, als plötzlich dessen Verlobte auftaucht. Ein unbekannter Brief von Anton an Alfred lüftet so manches Geheimnis über den noch so unbeschriebenen Alfred. Dieser schwadroniert von der Ostfront und macht sich im Haushalt nützlich.
Adolf geht zum Nervenarzt, um endlich über Antons Tod hinweg zu kommen. Adele erfährt, dass es der sächsische Ministerpräsident und Reichsstadthalter Mutschmann – ihre bisher so „hilfreiche“ Affäre – war, der ihren Sohn bei ATG ins offene Messer laufen ließ. Schwer bedrückt versucht sie mit Adolf einen Neuanfang. Als plötzlich herauskommt, dass Alfreds Verlobte Marie eine Halbjüdin ist, nehmen die Dinge ihren Lauf…

Besetzung

Adolf Südknecht – Armin Zarbock
Adele Südknecht – Susanne Bolf
Alfred Südknecht – August Geyler
Gastschauspielerin:
Marie Nordherr – Anne Rab (Knalltheater Leipzig)

Klavier – Claudius Bruns
Schlagzeug – Frank Berger

Bühnenfotos

no images were found

Audiomitschnitt

[Presse-Download – gesamte Folge – ZIP-Datei – 61MB]

  • 1. Prolog: Was wird das für Folgen haben (3:38)
  • 2. Du bist gleich und doch so anders (4:07)
  • 3. Ohne Anton (1:47)
  • 4. Offenes Messer – rasende Marie (9:38)
  • 5. Sehnsucht eines Vaters (4:48)
  • 6. Antons Geheimnis (6:23)
  • 7. Schlachtenbummler (3:34)
  • 8. Adolf und die Badewanne (1:34)
  • 9. Ode an den Reichsstadthalter (3:48)
  • 10. Helles Pulver – dunkle Gewissheit (12:55)

[zurück zur Übersicht aller Folgen]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.