Folge 20 – anno 1939

„Willkommen und Abschied“

1. Folge der III. Staffel

Di, 14. Jan 2014

[zurück zur Übersicht aller Folgen]

Alfred (August Geyler), Mentalist: Nico Haupt, Adele (Susanne Bolf), Adolf (Armin Zarbock), Pianist: Claudius Bruns, Schlagzeuger: Frank Berger

Alfred (August Geyler), Mentalist: Nico Haupt, Adele (Susanne Bolf), Adolf (Armin Zarbock), Pianist: Claudius Bruns, Schlagzeuger: Frank Berger

Diesmal blieb nichts wie zuvor. Die 20. Folge wurde zum folgenschweren Wendepunkt der Kneipersfamilie. Kurz nach dem Kriegsbeginn im September 1939 erhielt Sohn Anton wieder einmal einen Haftbefehl. Sein unbedingter Glaube an einen gerechten Staat und die Utopie des Kommunismus hatten ihn schon zahlreiche Strafen gekostet. Etliche Freunde hatte er bereits an die braune Diktatur und ihrer Häscher verloren. Was ihm blieb waren seine Eltern. Seltener Friede kehrte ein, als sich Vater, Mutter und Sohn noch einmal an unbeschwerte Kindertage erinnerten.
Um Anton vor der Verfolgung zu schützen, ließ Mutter Adele erneut ihre Beziehungen zum Reichsstadthalter Mutzschmann spielen und vermittelte Anton eine Arbeit in der Rüstungsproduktion bei ATG. Anton musste entsetzt feststellen, dass dort bereits die ersten polnischen Zwangsarbeiter ausgebeutet wurden. Gleich am ersten Arbeitstag wurde er dort von einem SS-Mann als Kommunist enttarnt und vor aller Augen erschossen. Den Eltern teilte man mit, es habe einen bedauerlichen Unfall in der Werkhalle gegeben.
Adele und Adolf versanken daraufhin in tiefe Trauer. Gemeinsam mit den Stammgästen des Horns (dem Publikum) erinnerten sie sich an ihren Sohn, an diesen jungen Mann der nie aufhören wollte, zu träumen.
Schweigend und leer gingen sie zu Bett und entschwanden in den Schlaf bis es plötzlich – nachts um 3 Uhr – an der Tür klopfte…

Besetzung

Adolf Südknecht – Armin Zarbock
Adele Südknecht – Susanne Bolf
Anton Südknecht und Alfred – August Geyler
Gast-Magier:
Nico Haupt

Klavier – Claudius Bruns
Schlagzeug – Frank Berger

Bühnenfotos

no images were found

Audiomitschnitt

[Download der gesamten Folge als ZIP-Datei – 44MB]

  • 1. Prolog: Einen Allasch auf den Krieg (5:22)
  • 2. Antons letzte Chance (6:41)
  • 3. Zwangsarbeiter und Kommunistenschweine (3:55)
  • 4. Antons Tod (4:11)
  • 5. Abschied von einem sanften Riesen (11:04)
  • 6. Willkommen Alfred (7:08)

[zurück zur Übersicht aller Folgen]